Fachrichtung Pferdewirtschaft

 

 

Bildungschance mit Pferden an der LFS Stiegerhof

Pferde spielen eine immer größer werdende Rolle in den Bereichen Freizeit, Tourismus, Sport und auch Zucht. Diese, bisher nur als Hobby und Liebhaberei bezeichnete Sparte entwickelt sich zunehmend zu einer großen Chance, speziell für unsere kleinstrukturierte heimische Landwirtschaft. Einerseits ergeben sich ein erhöhter Bedarf an gut ausgebildeten Pferden und andererseits auch der Bedarf an Fachkräften mit einem fundierten Wissen und Können.

Mit der effizienten Ausbildung an der LFS Stiegerhof haben Schülerinnen und Schüler, auch ohne landwirtschaftlichen Hintergrund, die Möglichkeit neben der allgemeinen landwirtschaftlichen Ausbildung in diesem Berufssegment eine Zukunftsbasis zu finden. Von der richtigen Haltung der Pferde, der Futterproduktion, dem richtigen Präsentieren bis zum Kutschenfahren und Reiten wird jegliches Basiswissen in Theorie und Praxis zum Thema Pferd vermittelt.

 

 

Die LFS Stiegerhof hat im Jahr 2006 den Antrag auf Installierung des Schulversuches „Ausbildung zum Pferdewirtschaftsfacharbeiter“ eingereicht, welcher im Mai 2007 von der Landesregierung einstimmig genehmigt wurde.

  • Es wurden ein eigener Lehrplan und folgendes Unterrichtsmodell erarbeitet. Der Unterricht wird fachbereichsübergreifend gehalten, d.h. in einer Klasse werden die SchülerInnen der  Fachrichtungen Landwirtschaft und Pferdewirtschaft in den Bereichen Allgemein- und Persönlichkeitsbildung sowie in einigen fachtheoretischen und fachpraktischen Gegenständen gemeinsam unterrichtet.

  • Mit dieser Genehmigung sind auch Investitionen am Standort in der Höhe von 1,6 Mio. € für das Jahr 2008 bewilligt worden.
    Es wird ein moderner Übungsplatz zum Reiten und Fahren mit Außenpferdeboxen errichtet.
    Das bisher nur für Burschen geführte Internat wird modernisiert, damit in Zukunft Mädchen untergebracht werden können, neue Seminar- und Gruppenräume werden geschaffen.

Ein großer Dank an dieser Stelle gebührt Herrn FL Ing. Anton Freithofnig für seinen unermüdlichen Einsatz für die Pferdewirtschaft in Kärnten, denn durch seine zielstrebige Überzeugungsarbeit wird dieses zukunftsweisende Vorhaben in die Tat umgesetzt.

 

Durch das zusätzliche neue Bildungsangebot und die geplanten Investitionen wird die Attraktivität der Landwirtschaftlichen Fachschule Stiegerhof weiter verbessert, um unseren zukünftigen Trägern des ländlichen Raumes die bestmögliche Ausbildung zukommen zu lassen.

 

Dir. DI Johannes Leitner